Stadtwerke Stadt Zwiesel

Bayerwald-Sauna und das ZEB dürfen geöffnet werden.

Endlich! Es darf die Bayerwald-Sauna und das ZEB geöffnet werden. Ein Zwischenbericht.

Liebe Gäste,

der Freistaat Bayern hat weitere Lockerungen genehmigt und die Öffnung der Hallenbäder und Saunen ab dem 22. Juni 2020 beschlossen. Das Zwieseler ZEB und die Bayerwald-Sauna werden jedoch in den nächsten Wochen noch nicht öffnen können. Ein Zwischenbericht.

Bayerwald-Sauna Zwiesel: Die Sauna kann auf Grund von Reparaturarbeiten am Solebecken leider nicht geöffnet werden. Nach Aussage der Stadtwerke Zwiesel wurde von der Dorena Freizeitanlagen GmbH & Co. KG (Herrn Eichelmann) ein Liefer- und Einbautermin für Ende Juli in Aussicht gestellt. Eine Wiederinbetriebnahme der gesamten Anlage kann frühestens im August in Aussicht gestellt werden, wobei Juli und August ohnehin die schwächsten Monate im gesamten Betriebsjahr sind.

Ganzjahresbad ZEB Zwiesel: Analog der Bayerwald-Sauna wurde auch das Hallenbad durch behördliche Anordnung auf eine nicht genau vorhersehbare Zeit für den Badebetrieb gesperrt. Formal dürften lt. der 6. BayIfSMV auch die Hallenbäder ab Montag den 22.06.2020 öffnen. Da die gesamte Anlage jedoch für eine längerfristige Stilllegung (Schließung – Stand-by) eingerichtet war, kann eine Wiedereröffnung – Rückkehr zur Normalität aus technischen Gründen nicht innerhalb weniger Tage erfolgen.

Die technischen und fachlichen Voraussetzungen werden durch die Bademeister und dem weiteren Hallenbadpersonal unter anderem auf der Grundlage der der 6. BayIfSMV als auch dem DGfdB (Deutsche Gesellschaft für das Badwesen e.V.) Pandemieplan Bäder mit Hochdruck vor Ort geschaffen.

Für die sog. „Technische Wiederinbetriebnahme“ von Schwimmbädern, hier insbesondere Wasseraufbereitungsanlagen sowie Trink- und Trinkwarmwassersysteme ist ein minimaler zeitlicher Vorlauf von 2 Wochen erforderlich, denn die Wasserproben sind durch ein externes Labor chemisch und mikrobiologisch zu analysieren.

Die rechtlichen Voraussetzungen zur Wiederinbetriebnahme sind durch den Werkausschuss zu treffen. Die entsprechenden Beschlussvorlagen (Öffnungszeiten, Zeitfenster (Time-Slot) für Schwimmer und Badegäste, Belegungsplan nach Rücksprache mit den Vereinen, Dienstleistern (Aquajogging) werden vom Stadtwerkeleiter Lothar Fürst nach seiner krankheitsbedingten Abwesenheit geliefert.

Wir gehen davon aus, dass eine Eröffnung des ZEB im Juli erfolgen kann.

Die Schließungsphase ist schmerzlich lang. Sie wurde aber während der gesamten Zeit von den Bademeistern gut genutzt und die jährliche Revision der technischen Einrichtungen der Anlage vorgezogen. Alle Becken wurden grundgereinigt und einige Verschönerungsmaßnahmen durchgeführt. Das ZEB ist wieder schöngemacht und startklar für den Gäste-Betrieb.